Nav Ansichtssuche

Navigation

Beinvegni - Willkommen in Falera

Sternwissenschaft hat in Falera eine lange Tradition. Die klare, saubere Luft und der ideale Standpunkt bieten einen optimalen Platz um das unendliche Universum zu erforschen.

Mirasteilas ist die erste Sternwarte im Kanton Graubünden. Besuchern unserer Ski- und Wanderregion bietet das Observatorium eine interessante Abwechslung ihres Aufenthaltes. Zur Erforschung des Weltalls stehen verschiedene Instrumente bereit, unter anderem auch das grösste, öffentlich zugängliche Teleskop der chweiz. Vom Einsteiger bis zum Profi werden alle auf ihre Kosten kommen.

Wir laden Sie ein in eine bezaubernde Bergwelt, an einer prächtigen Lage im einzigartigen Gebiet Flims Laax Falera.

facebook Mirasteilas auf Facebook

ROSINA Chefwissenschaftlerin Kathrin Altwegg

Am 13. August durchflog der Komet Churyumov–Gerasimenko - beobachtet von der Raumsonde Rosette. Was ist eigentlich geschehen seit der spektakulären Landung des Rosetta-Landers geschehen? Frau Prof. Dr. Kathrin Altwegg, Universität Bern, , gibt aus erster Hand Auskunft

Samstag 12 .September, 16h00, Kulturzentrum La Fermata, Eintritt frei

Ein Vortrag im Rahmen des 14. Astronomie Treffs Mirasteilas, 10. - 13. September

 

AntennaDie Sternwarte Mirasteials hört nun auch den Sternschnuppen zu. Diese Objekte - auch Meteore genannt - treten häufiger auf als man denkt. Sie produzieren in der Atmospähre eine leuchtende Spur, die wir in der Nacht sehen können. Tagsüber behelfen sich die Astronomen mit einem Trick: Sie lauschen mittels Radio-Wellen einem Echo-Effekt. Dadurch können sie 24 Studnen lang Ergenisse anmeesen und auswerten.

Lesen Sie mehr

Dieser Film zeigt den Verlauf des Ereignisses im Zeitraffer von Mirasteilas aus gesehen.

Die All-Sky-Kamera der Sternwarte Mirasteilas hat den Meteoriten vom Sonntag 15.03., 20 Uhr 14 festgehalten. Die Aufnahmen werden nun mit anderen Beobachtungen verglichen, um so den Aufschalgsort zu ermittlen. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle.